Schüler auf der Schiene – Probeverkehr auf der Krebsbachtalbahn

Viele Jahre lang waren die Schüler nicht nur die treusten Kunden der Krebsbachtalbahn, sondern stellten zugleich auch das Gros der Fahrgäste. Nachdem sich die SWEG den Bahnverkehrs aufgegeben hatte, mussten die Schüler den Bus benutzen. Doch nun haben sie für zwei Wochen wieder die Gelegenheit, per Bahn zum Unterricht zu fahren. Vom 19. bis 30. Oktober werden an allen Schultagen zwischen Neckarbischofsheim Nord und Hüffenhardt die Busse durch moderne Triebwagen ersetzt. In Zusammenarbeit mit der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg und dem Förderverein Krebsbachtalbahn will die ENAG damit testen, ob eine Rückverlagerung des Schülerverkehrs auf die Schiene möglich sein kann. “Wir wollen aber nicht nur den Schülern des Gymnasiums Neckarbischofsheim und der Realschule Waibstadt Gelegenheit geben, moderne Fahrzeuge auf der Krebsbachtalbahn zu testen”, sagt der ENAG-Vorstandsvorsitzende Carsten Strähle, “Pendler und Ausflügler sind natürlich ebenso herzlich willkommen”. Kurze Übergangszeiten zur S-Bahn in Neckarbischofsheim Nord ermöglichten dies. Wichtig sei zudem, von den Nutzern eine Rückmeldung zu erhalten, um die gewonnen Erfahrungen in künftige Planungen einfließen lassen zu können. “Ich freue mich, dass so viele Akteure an einem Strang ziehen, um der Krebsbachtalbahn eine Zukunftsperspektive aufzuzeigen”, freut sich Strähle.

In den Zügen gelten die üblichen Fahrausweise, Fahrkarten sind zudem unterwegs erhältlich. Den Fahrplan erhalten Sie hier zum Download.

Kommentare sind geschlossen