RAB informiert: Zugausfälle auf der Ermstalbahn wegen Corona-Virus

Um den Zugverkehr in der Region zu stabilisieren und somit kurzfristige Zugausfälle zu verringern, kommt es ab 18. März zu Fahrplanänderungen:

Von Montag bis Freitag entfallen die Züge zwischen Metzingen und Bad Urach und im weiteren Verlauf bis Tübingen ganztägig.

Die ausgefallenen Züge werden durch einen Busersatzverkehr (SEV) ersetzt. Die Busse verkehren ab Metzingen bzw. Bad Urach zu den Abfahrtszeiten der Züge. Im weiteren Fahrtverlauf können aufgrund der längeren Fahrzeit Verspätungen entstehen. Bitte nutzen Sie auch die Busse der Linie 7640.

Am Wochenende verkehren die Züge der Ermstalbahn planmäßig.

Plakat Zugausfälle Coronavirus Ermstalbahn

Kommentare sind geschlossen