Schwäbische Albbahn in Gefahr!

Steigende Fahrgastzahlen, ein deutlich ausgeweitetes Fahrtenangebot und neue Kooperationspartner – eigentlich könnte die Schwäbische Albbahn einer gesicherten Zukunft entgegensehen. Doch aufgrund der jüngsten Entwicklungen sieht die ENAG als Betreiber der Strecke die Albbahn in akuter Gefahr. Die von Bund und Land geplanten Kürzungen der Regionalisierungsmittel könnten nach Ansicht der ENAG…

Weiterlesen

Wegen Brückenbauarbeiten an der B 492 in Schelklingen war der Anschluss der Schwäbischen Albbahn seit dem 30. Mai 2005 gekappt.

Ursprünglich hätte die ganze Strecke im Januar 2006 wieder in Betrieb gehen sollen. Wegen der Schneeverhältnisse auf der Alb musste die Streckensperrung zwischen Münsingen und Hütten jedoch bis zum 25. März verlängert werden. Der Verkehr von Schelklingen bis Hütten konnte wie geplant mit dem Ende der Weihnachtsferien wieder aufgenommen werden.

Weiterlesen

Streckenunterbrechung in Schelklingen

Vom 30. Mai 2005 bis voraussichtlich 9. Januar 2006 wird der Anschluss der Schwäbische Albbahn an die Strecke Ulm – Schelklingen – Sigmaringen unterbrochen. Grund hierfür sind Brückenbauarbeiten an der B 492. Der bisherige Bahnhübergang über die Donautalbahn wird durch eine Eisenbahnüberführung ersetzt. Hierfür müssten die beiden parallel vom Bahnhof…

Weiterlesen

Pacht Strecke Schelklingen – Oberheutal

Im Jahr 1999 hatte die ENAG die Schwäbische Albbahn zwischen Kleinengstingen und Oberheutal von der DB Netz auf die Dauer von 25 Jahren gepachtet. Dies ermöglichte die Einführung direkter Ausflugsfahrten an Sonntagen von Ulm auf die Schwäbische Alb. Im Sommer 2000 startete zum ersten Mal der Schienenbuszug “Ulmer Spatz” von…

Weiterlesen

Finanzierungsvereinbarung bis 2006 erneuert

Bei der Reaktivierung der Ermstalbahn wurde vereinbart, dass von 1999 an für die Dauer von zunächst fünf Jahren der Betrieb der Strecke durch die Städte und Gemeinden entlang der Ermstalbahn sowie durch den Landkreis bezuschusst werden. Diese Vereinbarung läuft im Sommer 2004 aus. Gemeinsam mit den Städten Bad Urach und…

Weiterlesen

Haltepunkt Ermstalklinik vor der Fertigstellung

Deutlich sichtbare Fortschritte macht der neue Haltepunkt Ermstalklinik an der Strecke Metzingen – Bad Urach. In den letzten Wochen wurde die Treppenanlage und die untere Hälfte der Zugangsrampe fertig gestellt, außerdem wurde das Fertigfundament für die Bahnsteigkante gesetzt. Parallel dazu schreitet die technische Sicherung der Bahnübergänge “Dürre Wiese” und “Siemenssstraße”…

Weiterlesen